Die Nachbarschaftshilfe der Gemeinde Roggenburg

Logo "Gut alt werden können in Roggenburg"

Die Nachbarschaftshilfe der Gemeinde Roggenburg

 

Wir suchen einen Namen!

Wie soll unsere Nachbarschaftshilfe der Gemeinde Roggenburg heißen?

Helfen Sie mit...

  • Bürger für Bürger?
  • Nachbarschaftshilfe der Gemeinde Roggenburg?
  • oder ihr Vorschlag..................

Einsendungen bitte bis zum 31.10.2020 an sandra.hochenbleicher@roggenburg.de, mobil 0173-320 57 85, 07300 - 9696-22.

Wir freuen uns auf Ihre Idee!

 

 

„Manchmal brauchen wir einfach nur eine Hand,

die uns hält und einen Menschen, der uns sagt:

„Wir schaffen das zusammen!“

 

Im Juli wurde vom Gemeinderat das Konzept der Nachbarschaftshilfe der Gemeinde Roggenburg verabschiedet. Auch in Kooperation mit sozialen Vertretern wie dem Sozialverband VDK, der katholischen Kirche und lutherisch-evangelischen Kirche freuen wir uns,

Ihnen das neue Konzept der Nachbarschaftshilfe der Gemeinde Roggenburg vorstellen zu dürfen.

Mit dem Aufbau der Nachbarschaftshilfe der Gemeinde Roggenburg wollen wir, dass unsere älter werdenden und hilfsbedürftigen Mitbürgerinnen und Mitbürger möglichst lange ein selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben in ihrem vertrauten Wohnumfeld führen können. Ziel ist die gegenseitige Unterstützung von Mensch zu Mensch, wo sich Lücken in der Bewältigung des Alltags ergeben.

Deshalb möchten wir genau dort Unterstützung anbieten, wo sie im Einzelfall benötigt wird. Im Gespräch versuchen wir passende Lösungen für Sie und Ihre Bedürfnisse zu finden.

Die Nachbarschaftshilfe umfasst u.a. folgende Aufgaben:

  • Aufbau und Durchführung von alltagsnahen Unterstützungsleistungen u.a. in Form von Besuchsdiensten und Unterstützung bei häuslichen Verrichtungen sowie Mobilitätshilfen.
  • Entlastung von Angehörigen (keine Pflegetätigkeit!)
  • Die Beratung von Hilfesuchenden oder von pflegenden Angehörigen u.a. zu Themen rund um die Belange und Versorgung von älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern.
  • Die Vermittlung von Versorgungsangeboten in der Gemeinde
  • Die Förderung der Seniorenarbeit in der Gemeinde

 

Der Einsatz von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern

Wenn Sie etwas Zeit „übrig“ haben und diese wertvoll einsetzen möchten, können Sie sich gerne als ehrenamtlicher Helfer der Nachbarschaftshilfe Roggenburg melden.

Die Helfer der Nachbarschaftshilfe sind versichert und erhalten für Ihre Unterstützung eine Aufwandsentschädigung.

 

Für haushaltsnahe Untersützungsangebote und Begleitdienste außerhalb des Gemeindegebietes berechnen wir mit 9,00 Euro pro Stunde.

Die Fahrtkosten werden mit einer Kilometerpauschale von der Gemeinde Roggenburg übernommen ( innerhalb der Region ).

 

Mögliche Unterstützungsangebote:

Begleitdienste:

  • Begleitung zum Arzt, Therapie auch außerhalb des Gemeindegebietes
  • Begleitung und Unterstützung beim wöchentlichen Einkauf
  • Übernahme von Einkäufen oder andere Besorgungen (Apotheke, ect)
  • Bring- und Abholdienst zu Veranstaltungen in und außerhalb der Gemeinde
  • Bring- und Abholdienst zu „Auf Rädern zum Essen“
  • Bring- und Abholdienst zum Frisör, …

Haushaltsnahe Unterstützung:

Mitwirkung bei

  • Wohnung sauber halten ( Saugen, Kehren, Fenster putzen...)
  • Unterstützung beim Kochen
  • Kleine Arbeiten im Garten (Rasenmähen, Hecke, Sträucher schneiden ect.)
  • Hilfe am Computer oder am Smartphone,
  • kleine Reparaturen

Rufen Sie gerne an, wenn:

  • Sie gerne bei uns als Helferin oder Helfer dabei sein wollen
  • Sie Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags wünschen
  • Sie Angehörige pflegen oder betreuen und wir Ihnen behilflich sein können.

Wir freuen uns über Ihren Anruf

 

Kontaktdaten:

Gemeinde Roggenburg

Prälatenhof 2

Sandra Anders-Hochenbleicher

Sprechzeiten: Dienstag:         8:00- 13:00 Uhr

                          Donnerstag:    15:00-18:00 Uhr

                          Freitag:              8:00-12:00 Uhr

Telefon: 07300/9696-22 oder 9696-18

Mobil: 0173 -320 57 85

Email: sandra.hochenbleicher@roggenburg.de

 

 

 

 

 

 

 

drucken nach oben